2. Unternehmer-Cup des SSC Schwerin

 

Am 18.02.2017 lud der SSC Breitensport e.V. zum 2. Unternehmer-Cup nach Schwerin ein und die Fußballer des Teams M-V folgten dieser Einladung nur zu gern.

Obwohl es die Glücksfee bei der Auslosung der Vorrundengruppen mit der Mannschaft nicht allzu gut meinte, gelang es den Männern, hinter den beiden späteren Turnierfinalisten den dritten Tabellenplatz zu erspielen. Dabei bewiesen sie zum Teil große Moral und ließen sich selbst durch eine nicht eben unerheblich hohe Niederlage im Spiel gegen den späteren Turniersieger nicht entmutigen: Sie schüttelten den Misserfolg ab und erspielten sich durch einen in jeder Hinsicht ansprechenden Auftritt im letzten Gruppenspiel gegen die Vertretung der Firma Wesergold das Spiel um Platz 5.

Auch dieses „sehr kleine Finale“ wurde durch das Team M-V zunächst dominiert. Doch mit zunehmender Spieldauer fehlte auch immer häufiger das Quäntchen Glück, so dass am Ende eine eben unglückliche 1:3-Niederlage das Turnierergebnis (6. Platz bei 10 teilnehmenden Mannschaften) besiegelte.

Als Fazit bleibt dennoch in Erinnerung, dass es der Mannschaft gelungen ist, qualitativ hochwertigen Hallenfußball auf das Parkett zu bringen und dies zudem auch in einer für das Publikum unterhaltsamen Art und Weise.

Das Team M-V spielte mit:
Thomas W., Markus J., Christian B., Moaz E., Felix B.,  Moritz B. und Thomas “Magma” S.

Drucken E-Mail

SponsorenCup des F.C. Hansa Rostock 2016

 

Der Einladung des FC Hansa Rostock zum diesjährigen SponsorenCup folgten die Fußballer des "Teams MV" nur zu gern und traten am 10. September bei diesem Turnier-Highlight an.
Bei allerbesten (Sommer-)Wetter gestalteten die Mannen um Headcoach Juri Schlünz die Vorrunde souverän: Keine der vier Partien ging verloren und nur in einer musste sich die Mannschaft mit einem Unentschieden begnügen. Lohn der harten Arbeit war dann der Gruppensieg nebst Einzug in das Viertelfinale. Dort jedoch musste das Team MV - teilweise schon sonnenbrandgeschwächt - den Anstrengungen der Vorrunde Tribut zollen und verlor alles in allem recht unglücklich mit 0:1 gegen einen der beiden späteren Finalisten.
Nach der analytischen Aufbereitung des insgesamt gesehen doch positiven Turnierverlaufs wurden die Männer vom Veranstalter beschenkt und durften sich über Freikarten für ein Heimspiel des FC Hansa freuen.

Gut einen Monat später, Mitte Oktober, fanden die Kicker deshalb an fast derselben Stelle erneut zusammen und verfolgten bzw. genossen mitunter gar Hansas Drittligaspiel gegen den VfL Osnabrück. Über das Ergebnis soll indes der Mantel des Schweigens ausgebreitet werden.

Die Fußballer des Teams MV freuen sich schon jetzt auf die Neuauflage des FC-Hansa-Sponsoren-Cups in 2017; das Potenzial für noch größeren sportlichen Erfolg ist nach einhelliger Auffassung aller Beteiligten, insbesondere auch des Head Coachs, vorhanden. 

 

 

 

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2